LnB Motion Point Köln
Diana Schmedes • Heilpraktikerin • Schmerztherapien

Deutsche VersionDeutsch


Aktuelles

Neue LnB Ausbildungstermine
mehr »

Praxis und Schulungsräume
- Heidelberger Str. 34,
  51065 Köln-Buchforst
- Luxemburger Str. 99,
  50354 Hürth-Efferen
Therapiezentrum Köln/Bonn in Hürth-Efferen

Bewegungs-Prophylaxe
LnB Motion und Engpass-Dehnübungen mit Trainer Francisco Krause
mehr »

 

90% aller Schmerzen
sind muskulär bedingt! Meine Schmerztherapie setzt genau dort an.

 

LnB Motion
Point Köln
------------------------
Bewegungslehre nach Liebscher & Bracht

 

Gaby Bathe Jablanovic – Sport– und Präventionstrainerin
im Gesundheitsbereich

Das Bewegungstraining in den Räumen der Praxis für alternative Schmerztherapie

Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht

Bewegung befreit - LnB Motion Point Köln

Bewegungslehre nach Liebscher & Bracht
Ihr Anprechpartner: Francisco Krause*

Diese Bewegungslehre revolutioniert die bekannten Bewegungssysteme und beweist:

Bewegung richtig angewendet ist ein Zaubermittel - sie kann Medikamente, Spritzen oder Operationen überflüssig machen, die Organe vor Krankheiten schützen und Ihre Energie so steigern, wie man es nicht annähernd für möglich hält.

Dr. med. Petra Bracht und Roland Liebscher-Bracht entdeckten, dass bestimmte Bewegungen Schmerzen lindern oder verstärken und dass die Spannungszustände der Muskulatur für die meisten der heute verbreiteten Schmerzen verantwortlich sind.

Warum werden die Menschen immer kränker - extrem am Bewegungsapparat?

Weil unser Körper eigentlich ein Kletterkörper ist, der vor einigen Millionen Jahren vermehrt anfing aufrecht zu laufen und sich immer frei und uneingeschränkt bewegte.

Dadurch, dass wir heute bis zu 23 Stunden täglich sitzen (Stuhl, Auto, Kino, Restaurant, und sogar mit angezogenen Beinen „sitzend“ schlafen), viele Bewegungsmöglichkeiten nicht mehr nutzen und die wenigen Bewegungen, die wir noch ausführen viel zu einseitig sind, stellen sich überall am Körper physiologische Verkürzungen ein.

Muskeln, Faszien und Bindegewebe bilden durch die abnehmende Länge und Flexibilität ein immer größer werdendes Bewegungshindernis - so als wäre die Handbremse im Auto erst leicht und im Laufe der Fahrt immer mehr angezogen.

Durch diese „inneren Widerstände“ entsteht Arthrose in den Gelenken, die Bandscheiben in der Wirbelsäule werden papierdünn oder die Wand reißt und es kommt zum Bandscheibenvorfall. Über 90% der heute verbreiteten Schmerzen gibt es nur deswegen. Die fehlende Bewegung minimiert die Durchblutung und damit den Stoffwechsel auf unter 1% des Möglichen. Es mangelt an Energie die biophysikalisch durch Knochenbelastung erzeugt wird. Osteoporose stellt sich ein. Die inneren Organe arbeiten nur eingeschränkt. Sauerstoffmangel herrscht im Gewebe. Auf immer mehr Funktionsebenen kommt es zunächst zu Einbußen und schließlich zu krankhaften Zuständen.

Worum geht es?

Es geht um eine neue, in dieser Zusammenstellung und den enthaltenen Baustein bisher unbekannte Bewegungslehre, die nahezu Wunder vollbringen kann.

Was ist das Neue daran?

Roland Liebscher-Bracht und Dr. med. Petra Bracht haben aufgrund ihrer Schmerz- und gesundheitstherapeutischen Erfahrung ein Bewegungssystem entwickelt, dass sich, anders als Yoga, Pilates, QiGong und ähnliche Systeme, konsequent am „roten Faden“ der genetisch festgelegten Bewegung orientiert.

Wie reagiert der Körper auf genetisch „ungewohnte“ Bewegungen?

Unser Körper entwickelte sich durch die Reize, die genau die Bewegungen setzen, die ihn überleben ließen. Reduziert man diese Bewegungen, an die er genetisch angepasst ist, können die Prozesse auf all seinen ineinander verzahnten Funktionsebenen nur noch eingeschränkt ablaufen. Langfristig wird er krank.

Was muss getan werden, damit mein Körper bestmöglich funktionieren kann?

Da die meisten Menschen heute ihr Bewegungspotential durchschnittlich nur noch zu ungefähr 15% nutzen, ist die Ausweitung ihrer Bewegungsstruktur die wichtigste Maßnahme. Das Bewegungssystem nach Liebscher & Bracht enthält ausgeklügelte Trainingsverfahren als Bausteine, die den unterschiedlichen Anforderungen angepasst werden.

Aufgrund der Erfahrungen in der Schmerz- und Gesundheitstherapie ist es optimal auf die gesundheitlichen Anforderungen zugeschnitten.

Man kann folgende verschiedene Bausteine finden:

Wie funktioniert die Bewegungslehre nach Liebscher-Bracht?

Jede Bewegung, jeder Dehnungs-, Kräftigungs-, Ansteuerungsreiz, die Häufigkeit bestimmter Belastungen – all das orientiert sich an dem besten Bewegungslehrer: dem eigenen Körper.
Nicht überalterte „Traditionen“, die anfällig für Verfälschungen sind, nicht realitätsfremde theoretische Überlegungen, die heute meist Schädigenden schonen oder Kräftigen münden, sondern die Information des Körpers selbst, seine Konstruktion und das Wissen über die Evolution definieren die Bewegungslehre nach Liebscher & Bracht.

Wird unser Körper mit den Bewegungen versorgt, an die er genetisch angepasst ist, beginnt er auf allen Funktionsebenen wieder bestmöglich zu arbeiten. Er entledigt sich angesammelter Gifte und Stoffwechselabläufe, die Strukturen bauen sich gesund auf und der innere Arzt (die Selbstheilungskräfte) kann seine leitende Position wieder einnehmen. Dies beugt der Entstehung von Schmerzen konsequent vor oder verhindert nach einer Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht das erneute Auftreten der Schmerzen.

Neues Verständnis von Bewegung:

Unser bestmöglicher Gesundheitszustand ist nur erreichbar, wenn die täglichen Bewegungsreize weitestgehend dem Bewegungsmuster entsprechen, an das der Mensch genetisch angepasst ist. Nur wer solche Bewegungen dauerhaft ausführt, kann unsere heutige Lebensweise gesund ausgleichen.

*Wissenschaft und Schulmedizin erkennen die in meiner Praxis angewendete und hier dargestellte Therapie bzw. Therapie-Unterstützung "LnB MOTION" nicht an.
Sie sollten abwägen, ob Sie sich mit dieser Therapie bzw. Therapiunterstützung und den im Zusammenhang stehenden Themen befassen wollen.
Ich erstelle meinen Internetauftritt mit der größtmöglichen Sorgfalt. Dennoch können Fehler passieren. Sollten Sie einen solchen Fehler oder Irrtum erkennen, bitte ich Sie um einen entsprechenden Hinweis, damit ich den Fehler oder Irrtum beheben kann.

nach oben ^