Home » Stoffwechsel » Dunkelfeldanalyse

Dunkelfeldanalyse

enEnglisch

Dunkelfeld-Untersuchung des Lebenden Blutes

Ergänzung meiner naturheilkundlichen Stoffwechsel-Analyse

Mit dem Dunkelfeldmikroskop ist es mir möglich, durchsichtige und kontrastarme Objekte ohne vorherige Färbung oder Fixierung in lebendigem Zustand zu untersuchen. Mit einer Mikroskop-Kamera kann ich das Video auf einem Computerbildschirm wiedergeben und auf einem Speichermedium aufzeichnen.
Der Inhalt des Blutes und dessen Bewegungen, also die Form, Größe und Bewegungen der Blutzellen, Bakterien etc. werden dadurch gut sichtbar. Die Vitalität des Blutes zeigt sich unmittelbar und wird auch für den interessierten Laien erfahrbar. Viele Patienten sind sehr berührt, wenn sie zum ersten Mal ihr eigenes lebendiges Blut direkt betrachten und mit mir darüber sprechen können.
Bei dieser separaten Untersuchung sehen wir, wie vital das Blut ist, ob und welche Bakterien etc. im Blut enthalten sind und ob evtl. sonstige Störungen vorliegen.

Die Dunkelfeldbetrachtung des Blutes geht zurück auf Prof. Günther ENDERLEIN. Er war Zeitgenosse des Biochemikers Prof. Louis PASTEUR.
Enderlein wies nach, dass Bakterien und Ihre Vorformen über viele hunderttausend Jahre eine Symbiose mit dem menschlichen Blut eingegangen waren, was die menschliche Entwicklung erst ermöglichte.
Diese in jedem Menschen bestehende Symbiose kann in Gefahr geraten, wenn sich z.B. aufgrund falscher Ernährung, durch zu viel Chemie in der Umwelt und zu viel Technik (Elektrosmog) oder durch Stress das innere Milieu verändert und eine Übersäuerung des Körpermilieus eintritt. Dann verändern die für den Organismus positiven Symbionten ihre Gestalt und ihr Verhalten und sie können sich zu einer Gefahr für den Organismus entwickeln. Dies kann im extremen Fall bis zur völligen Entgleisung des Systems führen.

Ich analysiere mit Hilfe der Dunkelfeldmikroskopie, welche Veränderungen Ihres Blutes festzustellen sind, welche Risiken dadurch für Ihren Organismus bestehen, und wie diese Risiken beseitigt werden können.
Eine gute und erfolgreiche Methode ist hierbei die Normalisierung des Körpermilieus, um die Lebensformen in Ihrem Blut in ungefährliche oder sogar in positive Lebensformen umzuwandeln. Wir verwenden für diese speziellen Untersuchungen des lebenden Blutes ein Dunkelfeldmikroskop. Das ist ein Hochleistungsmikroskop mit geänderter Lichtführung, welches es uns im Gegensatz zu den medizinischen Durchlichtmikroskopen ermöglicht, alle Elemente des Blutes zu sehen und zu bewerten, auch die weit überwiegenden transparenten Elemente wie Bakterien etc.
Im Dunkelfeldmikroskop ist die Lichtquelle so angeordnet, dass das Licht von den Seiten auftrifft. Wenn man von der Seite auf das Sonnenlicht schaut, welches durch ein Fenster scheint, kann man den Staub in der Luft sehen, bei direktem Blick durch’s Fenster bleibt der Staub unsichtbar. Ein Dunkelfeldmikroskop nutzt denselben Effekt und zeigt uns auch die in einem Durchlichtmikroskop unsichtbaren Elemente im Blut.

Bei Interesse sprechen Sie mich gerne an.

Dunkelfeld-Untersuchung des Lebenden Blutes
Dunkelfeld-Untersuchung des Lebenden Blutes
Dunkelfeld-Untersuchung des Lebenden Blutes